Nationaler Musikwettbewerb Nairobi 2019:

Ja, es IST möglich, "Zukunft möglich" zu machen!

 

"Unsere" Slum-Schule konnte mithilfe unseres kurzfristigen Sponsoring an dem Musik-Wettbewerb teilnehmen und hat dort den

 

ZWEITEN PLATZ GEMACHT!!!

Abgesehen von diesem grandiosen Erfolg war es ein unvergesslicher Ausflug für die Kinder, denn die meisten von ihnen hatten den Slum noch nie zuvor in ihrem Leben verlassen, geschweige denn , dass sie schon einmal mit einem Bus gefahren wären.
Wenn etwas alle Unterstützung verdient, dann ist es Bernard Asanyas Arbeit. Wie er es schafft, diese Kinder, die  in unvollstellbarem Dreck und Elend leben müssen zu motivieren und zu fördern,
wie er es schafft Licht und Hoffnung in ihr Leben zu bringen sollte für uns alle ein Zeichen sein:
Auch einzelne Menschen können viel bewirken und in der Tat die Welt ändern.
Packen wir's doch einfach an und machen es ihm nach.

 

 

Dankes-Email des Schulleiters, Bernard Asanya vom 06.08.2019:

Dear Jette,

It is my great pleasure and privilege to break this good news to you that, your financial support towards our music team did not go in vain. 
I wish to tell you that we took position two countrywide!!! We battled it out with big and we'll established schools but with God's favor and our commitment having come from the slum,  we took position two!!! 
We're it NOT for your financial support, we would not reach that destination. Thank you Jette once more for your commitment!! 
Attached below are the photos of the entire journey to music competition.
Blessings,
Bernard Asanya

Ende Juli 2019 kam ein kurzfristiger Hilferuf: Die Schule

hatte sich über lokale Wettbewerbe für die Teilnahme an einem landesweiten Musikwettbewerb an der Universität in Nairobi qualifiziert.  Allein es fehlte am Geld 20 Kinder, 2 Lehrer 2 Tage Vorort unterzubringen, zu beköstigen und einen Bus für den Transport zu bezahlen. Kostenpunkt gut 1.000 Euro. In Anbetracht der Tatsache, dass noch immer nicht alle verbrannten Bücher ersetzt sind, taten wir uns mit der Entscheidung schwer. Letztendlich waren wir aber der Meinung, dass es gerade für die Slum-Kinder, die im größten Elend unter wirklich unbeschreiblichen Verhältnissen hausen müssen wichtig ist, sich beweisen zu können und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Allein die Teilnahme an so einem wichtigen nationalen Kultur-Event würde sie motivieren.


Juni 2019:

Noch immer ist erst ein Bruchteil der beim dem verheerenden Brand Ende 2017 komplett verbrannten Schulbücher ersetzt. Dank "Zukunft möglichen machen e.V." konnte hier weiter Abhilfe geschaffen werden. Insgesamt ist der Bücherposten leider einer der größten und es fehlt auch weiterhin an Geld.


Dankesmail des Schulleiters Bernard Asanya vom 11. Juni 2019:

Dear Jette,

My prayers that you are doing well over there!

I wish to express my deepest and heartfelt appreciation for your great financial support that you always send. The course books we ordered as I had told you in advance have already arrived in school and stocked in the designated room/library. We did NOT have even a single textbook for kid's reference. Only teachers had only one textbook copy each for teaching. But now through your financial support,we have good number of textbooks and at least each desk per class can have a textbook. Check the textbooks in an attachments below. Once again thank you Jette, I miss words to express my /out application. Blessings, Bernard Asanya

1.800 von 1.800 € wurden finanziert!

Mobjap Children Centre:

Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung 

IST FERTIG!! (20.03.19)